Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um die Welt der Arbeit und das Thema Zeitarbeit in Deutschland.


Kostenloses Webinar zur Flüchtlingsbeschäftigung

Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ vermittelt Grundlagen

Die Beschäftigung von Flüchtlingen ist für viele Zeitarbeitsunternehmen bereits gelebte Praxis. Für alle anderen bietet das Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ am Mittwoch, 8. November, zwischen 11.30 und 12.30 Uhr ein kostenloses Webinar an, in dem die wichtigsten rechtlichen Fragen geklärt werden.

In dem Grundlagen-Webinar wird es um drei Themen gehen: Im ersten Teil lernen die Teilnehmenden den Ablauf des Asylverfahrens und wichtige Begriffe wie Aufenthaltsgestattung und Duldung kennen.

weiterlesen

Robert Schäfer – Bindeglied und Vermittler

Stefan Sudmann, iGZ-Leiter Arbeits- und Tarifrecht, gratulierte Robert Schäfer (r.) mit einem Strauß Blumen zur erfolgreichen Wiederwahl.

iGZ-Mitgliedertreffen in Frankfurt: iGZ-Landesbeauftragter bestätigt

Robert Schäfer bleibt iGZ-Landesbeauftragter für Hessen. Einstimmig bestätigten die rund 20 iGZ-Mitglieder den Unternehmer während ihrer Versammlung in Frankfurt im Amt. Schäfer betonte, er betrachte sich vor allem als Bindeglied zwischen den Mitgliedern und dem iGZ-Vorstand.

„Wenn es um Themen und Stimmungen geht, übernehme ich gerne die Vermittlerrolle“, betonte Schäfer, der das Amt erstmals 2014 übernahm. Künftig wolle er diese Aufgabe noch weiter ausbauen.

weiterlesen

Jetzt bewerben um VBG-Präventionspreis

Innovative Ansätze zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gesucht

Gute Ideen, um Arbeitsunfälle zu vermeiden und die Gesundheit der Beschäftigten zu fördern, müssen sich herumsprechen. Die gesetzliche Unfallversicherung VBG hat dafür eine Plattform geschaffen, die Innovationsbörse VBG_NEXT. Guter Nebeneffekt: Alle veröffentlichten Beispiele nehmen automatisch am Wettbewerb um den VBG-Präventionspreis teil, bei dem ein Preisgeld von bis zu 15.000 Euro winkt.

Auf der Plattform können alle Mitgliedsunternehmen der gesetzlichen Unfallversicherung ihre Projekte zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz einreichen und sich von den Lösungen anderer Teilneh

weiterlesen

Mehrwert iGZ-Kompetenzentwicklung

Die Projektgruppe ProPeZ traf sich zur dritten Dialogwerkstatt.

ProPeZ-Dialogwerkstatt erfolgreich abgeschlossen

„Wir sind überzeugt von dem Mehrwert einer strukturierten Personalentwicklung in der Zeitarbeit“, resümierten die Teilnehmer der drei Ausbildungswerkstätten zum Projektleiter ProPeZ (Prozess der Personalentwicklung in der Zeitarbeit).

„Ich bin sehr zufrieden mit den angeregten Diskussionsrunden, die wir während der fünftägigen Dialogwerkstatt geführt haben“, erklärt Referent Lars Lentfer, Geschäftsführer der Treibstoff HR Chang

weiterlesen

Zeitarbeit sichert Wettbewerbsfähigkeit

Märkische Allgemeine Zeitung informiert über Funktion der Branche

Zeitarbeitsunternehmen vermitteln und überlassen Arbeitskräfte – „und sind damit integraler Bestandteil des hiesigen Arbeitsmarktes“, befindet die Zeitung Märkische Allgemeine. Spätestens seit Ende vergangenen Jahres die Lohnangleichung für Ost- und Westdeutschland tariflich beschlossen wurde, seien die kritischen Stimmen gegenüber der Branche mehr und mehr verstummt. „Wir können der Branche nichts Negatives abgewinnen“, zitiert die Tageszeitung Lars Albrecht, zuständiger Bereichsleiter bei der Arbeitsagentur Cottbus.

Zeitarbeit liefere die Antworten auf einige der drängendsten Fragen der heutigen Wirtschaft: „Wie komme ich an gute Arbeitskräfte?

weiterlesen

Zentrale Herausforderungen für die Zeitarbeit

iGZ-Landeskongress Süd am 26. Oktober in München

Mitarbeitergewinnung in Zeiten sinkender Arbeitnehmerzahlen, Digitalisierung, Kompetenzmanagement und Wettbewerbsfähigkeit gehören zu den zentralen Herausforderungen der Zukunft – Grund genug für den Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ), diese Aufgabenstellungen am Donnerstag, 26. Oktober, beim Landeskongress Süd in München zu thematisieren.

Los geht´s im Sheraton München Arabellapark Hotel (Arabellastraße 5) um 9.45 Uhr mit einem Begrüßungskaffee inklusive Besuch der Fachmesse für Zeitarbeit.

weiterlesen

Karrieremotor Zeitarbeit

Fortbildungschancen in einem iGZ-Flyer veröffentlicht

Karriere machen in der Zeitarbeit – das ist auch für interne Mitarbeiter eines Zeitarbeitsunternehmens möglich, denn nach der Ausbildung zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) ist noch lange nicht Schluss. Wie es weitergehen kann, hat der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) jetzt in einem anschaulichen Flyer zusammengefasst, der auf der iGZ-Homepage jederzeit als PDF heruntergeladen werden kann.

Für ambitionierte Personaldisponenten bietet sich beispielsweise der Berufsweg als „Geprüfter Personaldienstleistungsfachwirt" (IHK) an: Voraussetzung ist eine

weiterlesen

Projektmanagement immer wichtiger

Lünendonk-Umfrage: Kundenbetreuung im Fokus

52 Prozent der Unternehmen wünschen sich, dass ihre Personaldienstleister neben Personalservices auch Projektmanagement anbieten. Das brachte eine Umfrage des Analystenhauses Lünendonk und Hossenfelder im Auftrag des iGZ-Mitgliedsunternehmens Allgeier Experts zutage. Die Umfrage lief zwischen Mai und August 2017.

Bisher nutzen erst 43 Prozent der befragten Kundenunternehmen integrierte Personaldienstleistungen der Zeitarbeitsunternehmen.

weiterlesen

Niedrigste Arbeitslosigkeit bei Akademikern

IAB veröffentlichte Datenreihe

„Je höher die Qualifikation, desto besser ist die Position auf dem Arbeitsmarkt“, betont Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen. Im Jahr 2016 lag die Akademiker-Arbeitslosenquote laut IAB-Daten bei 2,3 Prozent. Sie ist damit gegenüber dem Vorjahr um 0,1 Prozentpunkte gesunken. Eine niedrigere Arbeitslosenquote gab es bei den Akademikern zuletzt im Jahr 1980 mit 1,8 Prozent.

„Bildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit.

weiterlesen

Bewerbungsformular

Falls vorhanden, können Sie bereits hier Ihre Bewerbungsunterlagen im Format pdf, doc und docx hochladen.